Die konkrete Utopie einer neu gedachten Solidarität.

Die 80/20-Zukunft.


Nicole Hasenkamp, Julian Grah, Vera Herzmann, Andreas Schwendener

Alles könnte anders sein. Wie wir miteinander leben, arbeiten und sind. Mit der 80/20 Zukunft skizzieren wir eine konkrete Utopie, in der wir die Grundpfeiler der Solidarität neu denken. Soziales Engagement als Selbstverständnis, integriert in alle Lebensphasen, zugänglich für alle.

Wir sind stolz, dass unsere Idee an Fahrt gewinnt. Was an der Universität St. Gallen klein begann, ist ab sofort in Harald Welzers Buch "Alles könnte anders sein" in Kurzform nachzulesen (S. 206 - 211). Die 80/20 Zukunft ist ausserdem ab Herbst 2020 im Buch "Imagineering - Wie Zukunft gemacht wird" als Beitrag im Sammelband von Harald Welzer und Jörg Metelmann zu finden.

Lasst uns unsere Zukunft gestalten. Gerade jetzt.

Nicole, Julian, Vera und Andreas in Berlin